Bei fast unerträglicher Hitze machte sich der Tross der Tollen Truppe auf zum ersten Heimspiel der Saison gegen den Karnevalsverein aus Mainz. Gewohnt souverän chauffiert von unserem Stammfahrer Ulf, erreichte man früh und rechtzeitig das Westfalenstadion. Die Vorfreude und die Neugierde auf die neue Saison und den neuen BVB war groß, als man seinen Platz im Stadion einnahm. Diese Vorfreude wurde bei Anpfiff erst einmal getrübt durch den Pyro-Unsinn einiger unbelehrbarer Mainz-Anhänger, die das komplette Stadion in dichten Rauch versetzten. Der BVB bemühte sich von Beginn an, dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken, was bei Temperaturen um die 40° allerdings nur schwer gelang. Ein Doppelpack von P.-E. Aubameyang sollte der Garant für den ersten Heimerfolg der noch jungen Saison sein. Marc Bartra, Andre Schürrle und Ousmane Dembele zeigten in ihrem ersten Heimspiel-Einsatz direkt, dass ihre Verpflichtung schon schnell Früchte tragen wird. Eine ruhige Heimfahrt mit Doppelkreisel in Rennerod endete dann wieder in der Heimat bei immer noch schweißtreibenden Temperaturen.

 

zurück